Die SG Empor Possendorf trauert um Hans Dietrich

26.07.2020
Die Turnerinnen und Turner der SG Empor Possendorf trauern um ihren Turnfreund Hans Dietrich. Hans ist am 26. Juli 2020 im Alter von 80 Jahren nach schwerer Krankheit eingeschlafen.

Possendorfs damaliger Abteilungsleiter und Vorturner Christian Zeibig lernte während seiner Armeezeit in Sonneberg / Thüringen Anfang der sechziger Jahre zunächst die Vereinskollegen von Hans kennen. Die erzählten ihm vom zu der Zeit in Dresden studierenden Turner und so kam der Kontakt zu Stande. Ab 1965 war Hans dann festes Mitglied der damals über Possendorf hinaus bekannten Empor-Männerriege. Gemeinsam mit Christian Zeibig, Gunther Albrecht, Gerd Reichel und einigen anderen konnten zahlreiche Titel in der Folgezeit nach Possendorf geholt werden.

Während seiner Arbeitstätigkeit an der Technischen Universität in Dresden reiste Hans später oft ins Ausland und so geriet der geliebte Turnsport in seiner Lebensmitte für einen längeren Zeitraum in den Hintergrund. Nach der Jahrtausendwende war er als frisch gebackener Rentner aber wieder regelmäßig in der Turnhalle anzutreffen. Auch animiert durch die eigenen Enkelkinder übernahm Hans über mehrere Jahre Aufgaben als Übungsleiter – vor allem bei den Vorschulkindern und in der Allgemeinen Turngruppe.

Bis zum Herbst 2019 kam Hans regelmäßig jeden Montag nach Possendorf, um an den geliebten Geräten zu turnen. Meistens spielte er auch noch eine Runde Fußball (im Tor!) mit. 55 Jahre war er Mitglied in unserem Verein.

Wenn Hans die Turnhalle betrat, hatte er immer ein Lächeln für wirklich jeden parat. Seine positive Einstellung, sein Interesse für andere und seine Herzlichkeit werden wir alle in Erinnerung behalten. Wir verlieren ein Vorbild.

Seiner Familie und besonders seiner Frau gilt unser herzliches Beileid und Mitgefühl.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.