Umstieg in neue Leistungsklasse geglückt

12.05.2019
Die Sachsenmeisterschaft in den Leistungsklassen zwei und drei fand Mitte Mai in Chemnitz statt. Mit zwei Turnerinnen und sieben Turnern war die SG Empor Possendorf in ordentlicher Stärke beim höchsten Wettkampf des Bundeslandes vertreten.

Benjamin Kintopp startete als amtierender Sachsenmeister der Leistungsklasse drei dieses Mal eine Klasse höher in der LK 2. Mit fast tadellosen Übungen – nur am Boden leistete sich der 22-jährige Student einen Fehler – schaffte er am Ende die Überraschung und holte sich erneut den Titel des Landesmeisters vor dem Vorjahrssieger in der neuen Klasse, Tobias Krebs vom SV Pesterwitz. Der Umstieg in die neue Leistungsklasse ist dank Bennys unermüdlichem Trainingsfleiß also vollends geglückt.

Für eine große Überraschung sorgte Tom Renner in der Altersklasse 16/17. Hinter dem Pesterwitzer Tim Hoffmann erturnte er sich wie schon bei der Bezirksmeisterschaft eine starke Silbermedaille – dieses Mal allerdings mit insgesamt über zwei Punkten mehr. Vereinskollege Robin Mättig komplettierte als Vierter das gute Abschneiden in dieser Klasse. Auch er verbesserte sich im Vergleich zum Qualifikationswettkampf auf Bezirksebene um einige Punkte. Christian Zimmermann verpasste als Siebenter in der gleichen Klasse knapp die Urkundenränge.

In der Leistungsklasse drei der Männer erwischten alle Possendorfer Starter nicht ihren besten Tag. Henry Schulze, Julien Wehner und Alexander Klingner belegten in der Endabrechnung die Plätze sieben, acht und elf.

Bei den Frauen vertraten Meike Schott (AK 16/17 LK 3) und Anna Sophie Richter (AK 16/17 LK 2) die Possendorfer Farben. Beide erturnten sich mit guten Übungen und ohne große Wackler in einer jeweils sehr starken Konkurrenz einen guten Platz im Mittelfeld – Meike wurde 13. und Anna zwölfte.

Ergebnisse:
Frauen AK 16/17 LK 3: 13. Meike Schott, AK 16/17 LK 2: 12. Anna Sophie Richter
Männer AK 16/17 LK 3: 2. Tom Renner, 4. Robin Mättig, 7. Christian Zimmermann, AK 18-29 LK 3: 7. Henry Schulze, 8. Julien Wehner, 11. Alexander Klingner, AK 18-29 LK 2: 1. Benjamin Kintopp

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.